Aljotta, Fischsuppe aus Malta

Für unseren 2. Kochstammtisch habe ich eine Maltesische Fischsuppe gekocht. Hier dazu das Rezept, wie ich es auf Gozo/Malta für meine Gäste im Tan Neputi, art&cooking zubereitet habe:

Zutaten:




Zubereitung:

  1. Das Gemüse fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Den Thymian zugeben und das Gemüse mit 200 ml Fischfond ablöschen. Die Hitze reduzieren und das Gemüse 10 Minuten köcheln lassen.

  2. Für die Zubereitung des Reis: die gewürfelten Zwiebeln mit etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Reis darin anschwitzen. Dann den Safran und etwas Salz hinein rühren, 750 ml Wasser angießen und 15 Minuten garen. Die Fischfilets in mundgerechte Würfel schneiden, salzen und mit etwas Zitronensaft säuern.

  3. Alle Fische säubern und trockentupfen. Die Lampuka-Filets würfeln und mit etwas Thymian bestreuen mit Zitronensaft säuern. Die Garnelen enthäuten, den Kopf entfernen und ebenfalls mit Zitronensaft beträufeln.

  4. In einem großen Topf den restlichen Fischfond mit dem Anisette und dem Weißwein langsam erhitzen. Das Gemüse, den Reis und 25 ml Olivenöl dazugeben.

  5. Anschließend den Fisch und die Garnelen darauf geben und etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze sanft sieden lassen.

  6. Schließlich die Tomatenwürfel mit den Basilikum-Blättern und feingehackter Petersilie hinzugeben. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und heiß servieren.

  7. Optional: Weißfische pürrieren, statt Basilikum: Minze

17 Ansichten1 Kommentar