top of page

Sommerfreuden: Brombeer Tiramisu mit Lorbeer & Gin

Wer wie wir eine wilde Brombeer-Hecke vor er Haustüre hat möchte mehr als nur Gelee

im Glas. Wir haben dieses Dessert bei unserem Veggie Koch-Event im Sommer getestet:




Wir haben nicht nur diese wundervolle Brombeerhecke sondern auch einen kleinen Lorbeer-Strauch im Gartenbeet. Die Aroma-Kombination von Brombeeren und Lorbeer finde ich persönlich genial. Obwohl ich bei Food-Paring Vorschläge im www zu Brombeeren passende Kräuter/Gewürze Senf, Pfefferminze und Ingwer gefunden habe, wagten wir uns an diese vielleicht eher ungewöhnliche Kombi. Ingwer ja! Die anderen beiden nach meinem Geschmack eher nicht. Naja, vielleicht ein Brombeer-Senf wäre eine Option.

Der Lorbeer gibt dem Dessert den gewissen "Twist". Lecker!

Aber nach längerem stöbern fand ich - hach wie soll's anders sein, bei meinem lieben geschätzen Ottolenghi ein Rezept für einen Pflaumen-Brombeer-Friand! (https://www.cremeguides.com/rezepte/pflaumen-brombeer-friand-von-ottolenghi/)

Und womit: mit Lorbeer - siehste, man kann einfach nichts mehr kulinarsich erfinden, was nicht schon bereits in der Welt wäre. Aber man kann das Thema variieren, wie hier:


Brombeer Tiramisu mit Lorbeer und Gin


Zutaten für 6 Personen

500 g Brombeeren

150 ml Brombeersaft (oder Holundersaft)

50 g Zucker

10 EL Gin/ z.B. Wild Strawberry Gin oder was Euere Hausbar gerade hergibt

150 g Löffel-Biscuits, in 2cm Stücke gebrochen

6 große Löffel Eiscreme (Schokolade oder nach eigenem Gusto)


Zutaten für den Lorbeer-Custard (Pudding)

150 ml. Sahne

100 ml Vollmilch

6 Lorbeerblätter

2 Eigelb

25 g Zucker


Zubereitung
Zu erst den Lorbeer-Custard (Pudding) machen. Die Sahne, Milch und Lorbeerblätter in einem kleinen Topf kurz aufkochen. Wenn die Masse aufgekocht ist sofort vom Herd nehmen.Das Eigelb mit dem Zucker in einer kleinen Schüssel leicht schaumig schlagen. Unter ständigem Rühren peu a peu die Milchcrème hinzufügen, bis es gut vermengt ist. Die Masse zurück in den Topf geben und auf kleiner Flamme reduzieren. Dabei ständig rühren, bis eine dicke Crème entsteht. (ca. 10 Min.) Von der Hitze nehmen, beiseite stellen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank kalt stellen.
Von den Brombeeren 400g abwiegen und in einen kleinen Topf zusammen mit dem Zucker auf niedriger Flamme für 10 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Die Beeren sollen ihre Form behalten, dabei aber viel Flüssigkeit verlieren. Von der Hitze nehmen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank kalt stellen. Brombeersaft mit Gin vermengen. Die Biscuits darin baden, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen wurde. Zum Anrichten, je einen grossen Löffel Eiscreme in Gläser oder Schalen füllen (diese zuvor am besten für 10 Minuten in den Tiefkühler geben). Die getränkten Biscuits darauf anrichten und den Lorbeer-Custard drüber giessen. Die eingekochten Brombeeren hinzugeben mit den Frischen Brombeeren dekorieren und sofort servieren.


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page